DIY/FAQ:    --===> M3-Look Spiegel umbauen auf elektrisch <===--
Im Nachtrag zu meiner ersten Story "M3-Look Spiegel nacharbeiten", kommt jetzt  "M3-Look Spiegel: Umrüsten auf elektrisch". Ich muss mich entschuldigen aber es hat etwas gedauert, letztendlich ist die Umrüstung fertig. Eigentlich ist diese Umrüstung recht einfach und günstig. Die Spiegel von FK sind genau die gleichen also auch hier kann folgender Maße rangegangen werden. Man muß dafür nicht technisch hochbegabt sein. Man braucht nur einwenig Sinn für perfectionismus.
 

Benötigten Teile: (Bild 1)

                  ·                     M3-Look Spiegel von ,Supersport' oder ,FK',

                  ·                     2 original BMW Spiegelverstellmotoren E30 mit Kabelbaum.

Benötigtes Material:

                  ·                     Einen Dremel,

                  ·                     Dremel Graviermesser 0,8mm (habe ich als Bohr benutzt),

                  ·                     Dremel Trennscheiben no. 409,

                  ·                     8 x Schraube 3,9 * 19 oder 16 (Um den Motor an der schwarze Abdeckung zu 
                                        befestigen), 

                  ·                     4 x Schraube 3,5 * 16 mit flachem Kopf (Schwarze Kappe am Spiegelhaus) und 

                  ·                     einen kleinen Schraubenzieher (3 x 75)

                  ·                     einen Kreuz-Schraubenzieher
 
 

Kosten:

Spiegel ca                             69  Euro

2 Komplette BMW Spiegel mit Kabelbaum (habt Ihr normal ja schon, ansonstensonst beim Schrotti oder eBay)

Schrauben 8 St.                    0,35  Euro

Schrauben 4 St.                    0,22   Euro

                                          69,57  Euro

Zeit:

Gesamtzeit um einen Spiegel umzubauen ca ½  Stunde. Lohnt sich dass oder nicht??

BMW-Spiegel demontieren:

Zuerst zerlegen wir die BMW-Spiegel. Wir holen das Spiegelglas raus. Unterhalb der Schrifft ( E1 01 * 17111) ist eine kleine Öffnung. Guckt man durch diese Öffnung muß man 3 Gruben sehen. Diese Gruben sind Teil eines Ring der das Spiegelglas verankert mit dem Stellmotor. Mit einem flachen Schraubendreher in diese Öffnung rein, in einer der 3 Gruben wird der Schraubendreher eingesteckt, dann den Ring linksum drehen (È), ungefähr 3 mm. Jetzt sollte die Verankerung gelösst sein. Mit dem Schraubendreher leicht das Spiegelglas heben, oder den Spiegel auf dem Kopf halten damit das Glas rausfallen kann. Die 4 Schrauben lösen womit der Stellmotor am Spiegelhaus festsitzt und Motor rausnehmen, natürlich komplett mit Kabel. Die Kabel könnt Ihr so rausziehen, eventuell mit ne kleine Zange. Der Rest der original Spiegel kann jetzt zur Seite gelegt werden, das brauchen wir nicht mehr. Ihr könnt auch hier gucken: 

      (Spiegelglas ausbauen)

Stellmotor preparieren:

Wenn Ihr das Glas entfernt habt, könnt Ihr die 4 Schrauben womit der Verstellmotor am Spiegelhaus festgemacht ist lössen. Der Verstellmotor samt Kabelbaum solltet Ihr jetzt rausnehmen können (Bild 2). Zum entfernen des Kabelbaums einfach die Pins hinten an der schwarze Kappe rausziehen. 

Klickt den Stellmotor kurz an ein Spiegelglass des M3-Look Spiegels um zu sehen wie der Motor montiert wird (Bild 3). Man sieht dass der Motor sich um 10-15 dreht. Muß so sein.

Ihr könnt den Motor am Spiegelglass dran lassen.

Nimmt ein Tuch und legt den Spiegel mit der Glassseite auf das Tuch. Jetzt solltet Ihr die Schwarze Motorabdeckung mit schrifft sehen. Die schwarze Abdeckung könnt Ihr einfach abziehen, ist nicht extra befestigt! (Bild 4) Dabei wird eine art von Feder mit zwei dellen drin rausfallen, die ist da um den Arm, der der die Links-, Rechtsbewegung macht, zu sichern. Legt diese Feder kurz zur Seite, die wird erst wieder am Ende gebraucht wenn wir alles zusammen setzen. So, den Verstellmotor legt Ihr auch zur Seite, separat.
 

Schwarze Kappe vom Verstellmotor preparieren:

Jetzt wird die schwarze Kappe vom Verstellmotor prepariert. Dazu müßt Ihr das Innenleben vom SupersportSpiegel raushollen. Ihr müßt das Spiegelglass an der oberen Seite ganz nach Innen drücken, so dass zwischen der Unterseite und Spiegelhaus eine Spallte entsteht. Wenn Ihr jetzt gut hinguckt, seht Ihr wie das Glas am Innenleben befestigt ist (seht auch Bild 3). Einfach geklippst.

Mit einem kleinen Schraubenzieher leicht lössen. Wenn Ihr die zwei Klippse gelöst habt, geht der Spiegel normalerweise schon raus. Wenn nicht mit vorsicht das Glass in der Gegenrichtung drücken und die anderen zwei Klippsen lösen.

Das Innenleben ist mit zwei Schrauben festgemacht. Schrauben lösen und Innenleben rausnehmen. So, das ganze Innenleben brauchen wir jetzt nicht mehr. Leg es einfach zur Seite. Jetzt nimmt Ihr die schwarze Kappe und bohrt 2 Löcher (Bild 5,6,7,8 und 9). Seht euch die Bilder genau AN, denn so sollten die Löcher gebohrt sein. Bei der untere Befestigung der Kappe solltet Ihr ein wenig Plastik wegschleifen damit die Kappe genügend Platz hat!! (Bild 5 und 6) Seht euch auch diese Bilder GENAU an damit Ihr wisst WIEVIEL und WO!

Es ist sehr schwierig euch zu erklären wo genau die Schrauben kommen. Deshalb guckt euch die Bilder genaustens an damit Ihr wisst wo die Schrauben kommen. Es kann sein dass Ihr die Löcher einwenig anpassen müsst Dazu habe ich einfach die Stelle wo die Schraube kommt in der oben-unten Richtung größer gemacht (5 mm) (Bild 7 und 8). Ihr könnt hier passen, Spiegelglas mit Verstellmotor drauf und einfach in die montierte schwarze Kappe legen, so kriegt Ihr eine Idee davon wie der Spiegel sitzen wird. Achtet auf die Spalten Links/Rechts und Oben/Unten. Wenn Ihr die schwarze Kappe richtig montiert habt müsste der Spiegel genau in der Mitte sitzen. Bei der oberen Befestigung solltet Ihr noch ein wenig Platik wegschleifen. Das Loch solltet Ihr ja jetzt haben, einfach die Schraube rein und Ihr werdet sehen was ich meine (Bild 13).

Spiegel montieren:

Wir müssen jetzt den Kabelbaum noch verlegen. Wenn wir die Verstellmotoren montieren kommen wir da nicht mehr ran. Ich habe dass folgender Maße gemacht. Also, erst den Verstellmotor in die schwarze Kappe rein wo er hin gehört. Nicht festmachen mit Schrauben. Von Hinten die Pins richtig einstecken. Dann mit Spachtelmasse schön und Ordentlich verarbeiten (Bild 10). Wenn die Spachtelmasse ausgetrocknet ist Verstellmotor vorsichtig rausziehen, eventuell mit Schraubenzieher nachhelfen. Die Pins sitzen jetzt wie angegossen!!

Schwarze Abdeckung wird jetzt befestigt am Spiegelhaus. Der Verstellmotor wird samt Feder (Ihr wisst schon die die rausfiel) zusammen gesetzt und mit Schrauben (3,9 * 19/16) mit der schwarzen Abdeckung geschraubt. Die Feder wird folgender Maße eingelegt: so wie die Feder auf Bild 4 liegt so soll sie auch eingebaut werden. D.h. den spitzen Punkt nach oben!! Der Motor müsste somit 1A festsitzen und die Elektrik müsste liegen (Bild 11 und 12). Vergesst nicht die Elektrik muß durch das Loch am Spiegeladapter. Hier solltet Ihr die Öffnung größer machen damit der Stecker durch kann. Spiegelglass montieren und fertig. Spiegel am Fahrzeug festsetzten,  Stecker einstecken und VOILA!

Bei Fragen Cabriotic