DIY/FAQ:    --===> Lagerbock Fusshebelwerk <===--
   

"Du Schatz, die Kupplung geht so schwer!" diese Info kann man ja noch ignorieren, aber bei "Hier sind die Schlüssel, ich fahr keinen Meter mehr, die Kupplung kann man nicht mehr treten!!!" sollte man dann doch mal schauen was da am Kupplungssystem defekt sein könnte! Da in unseren E30 ein hydraulisches Kupplungssystem verbaut ist, sind hohe Betätigungskräfte eigentlich ein Fremdwort. Aufgebaut ist das System wie folgt: ein Zylinder (Kupplungsgeber) sitzt am Fusshebelwerk und wird vom Kupplungspedal betätigt, der andere sitzt seitlich am Getriebe (Kupplungsnehmer), gespeist wird das System aus dem Ausgleichsbehälter des Bremssystems. Ist nun der Lagerbock gerissen (roter Kreis Bild1), wird der Kupplungsgeberzylinder (KGZ) aus seiner Betätigungsachse (grüne Linie Bild1) geschoben und es treten erhöhte Betätigungskräfte auf, was bis zum vollständigen Ausfall der Kupplung führen kann.

Ergänzender Link:
Reparatur Kupplungsgeberzylinder

Dieses DIY als .pdf:
--===> Hier klicken! <===--

MfG

Bossi

Rechtliches:
Wer will, der kann mein DIY/FAQ, unter Angabe der Quelle, aus dem Internet runterladen und kostenfrei kopieren und oder auf seiner Homepage veröffentlichen. Das DIY/FAQ mit allen Anmerkungen darf Inhaltlich NICHT verändrt werden!

Verfasser der Anleitung: Bossi, Webmaster www.e30forum.de

Hinsichtlich der hier bereitgestellten Informationen wird keine Gewähr für Richtigkeit, Zulässigkeit im Straßenverkehr und Vollständigkeit übernommen. Die Benutzung der Informationen erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko! Ich schließe ausdrücklich jede Haftung für Schäden, die auf die Verwendung der Informationen zurückzuführen sind, aus.