DIY/FAQ:    --===> die ewige Frage der Zeigerfarbe <===--

..... also Revell 332 ist etwas zu orange gegenüber dem original M3 aber wiederum zu blass gegenüber den Alpinas, die 335 hat einen leichten Grünstich und passt nun überhaupt nicht zu den anderen blassen rot Tönen in der Kombi, die 319 hingegen wirkt im direkten Vergleich zu aufdringlich, besonders zum M3 hin, der Alpina ist ja sowieso wesentlich leuchtender, hier passt die 322 wesentlich besser aber auch die macht einen eher blassen Eindruck gegenüber Alpina, im Vergleich zu den M3 Zeigern jedoch ist es dann aber doch einen Tick zu dunkel, im Vergleich dazu gibt es mit der 336 alles einen Blaustich, alle lachen dich aus wenn du das zeigst und Alpina sagst, außerdem glänzt die viel zu sehr.
Manche nehmen nun die 324 aber da wirkt es schon eher leblos gegenüber den ohnehin schon blassen M3 Zeigern. Mit der 330 liegst du an sich schon richtig wenn die nicht einen ganz leichten Trend zum Blau hätte der der 365 völlig fremd ist, dafür passt die am besten zu den anderen rot Tönen in der Kombi.
Etwas besser in dem Fall ist wohl die 327 in matt aber die ist neu nicht mehr zu bekommen, nur noch Restbestände in großen Armeelagern von anno dazumal, fällt also weg.
Ein Tipp mit dem man es fast wie original hinbekommt ist 20% Revell Seidenmattzusatz in einer Mischung aus 13% 335 plus 27% 336 plus 40% 316 aber das ist nicht grade deckend, hier muss also noch etwa 20% Lösungsmittel rausdünsten bis das verarbeitbar wird.
Dazu etwa in einer 50mm Dose bei 22°c 13h 24min stehen lassen, einfacher gehts mit der 339 von Revell aber die ist nur in 100 Liter Gebinden erhältlich, man braucht aber nur 20 Liter pro Zeigersatz, hier sollten sich also wenigstens 4 Leute zusammentun, sonst lohnt das nicht.
Wer garnicht mit Farbe rummachen will der nimmt einen Permanent-Marker, aber das muss dann nach 263 Tagen wiederholt werden weil es dann bis auf 80% vom original ausgebleicht ist.
Viel besser geht hier die Plasmabeschichtung aber das kommt drauf an ob die neuen Zyklenprojektoren korrekt eingestellt werden, oft ist es dann eher schweinchenrosa und das will bei dem Preis dann auch keiner haben. Für preissbewusste Leute eignet sich Schraubensicherung von Würth mit 20% Spezialverdünnerzugabe, für Airbrushanwendung sollte die Fliesszeit auf 13,45 sec. eingestellt werden sonst wird die Oberfläche besonders im Vergleich zum Alpina zu rauh, der M3 hat schon etwas strukturierte Oberflächen, hier muss mit 21,73 sec. Fliesszeit schon fast an die Grenze gegangen werden, dafür passt es aber dann auch hervorragend zu den original Zeigern .............

&T* der Schrauber

P.S.: der Schrauber, der nimmt ganz einfach IRGENDEINEN halbwegs passenden orange/roten Farbton aus der sprühdose und schert sich einen scheissdreck um die ganze Scheisse, Zeiger ab, Metallteil abnehmen und mit doppelseitigen Band auf einer Leiste festkleben, einsprühen, trocknen lassen und wieder zusammenbauen, abkleben und anpinseln ist was für Pfuscher ........